E-Zigarette

Die wachsende Beliebtheit einer neuen Kategorie!

Mit der E-Zigarette bieten wir den erwachsenen Rauchern und Nikotinkonsumenten eine potenziell weniger schädliche Alternative zur herkömmlichen Zigarette. Unser erstes Produkt auf Dampfbasis brachten wir 2013 unter der Marke Vype auf den Markt und mittlerweile sind wir der weltweite Marktführer in diesem Bereich. Im Jahre 2019 haben wir uns mit dem neuesten Produkt aus dieser Palette auf den schweizerischen Markt gewagt. Die Vype ePen3 bietet den Verbrauchern die bestmögliche Technologie im Bereich der E-Zigaretten.

British American Tobacco setzt den Fokus stark auf die Reduzierung der Risiken und misst der Entwicklung von innovativen Produkten auf Tabak- und Nikotinbasis eine große strategische Bedeutung bei.

Was ist eine E-Zigarette?

Eine elektronische Zigarette ist ein Gerät, in dem eine Flüssigkeit verdampft wird, die Nikotin enthalten kann oder nicht. Diese Flüssigkeit wird E-Liquid genannt. Zwischen einer E-Zigarette und einer herkömmlichen Zigarette (mit Tabak) bestehen wesentliche Unterschiede. Zum Beispiel enthalten E-Zigaretten für gewöhnlich keinen Tabak und es gibt keinen Verbrennungsvorgang. Die E- Zigarette bietet den Rauchern die Möglichkeit, zu einem alternativen Produkt zu wechseln, ohne dabei auf den Konsum von Nikotin verzichten zu müssen.

Grundlegend können verschiedene Arten von E-Zigaretten unterschieden werden:

  • Einweg-E-Zigaretten für den einmaligen Gebrauch
  • Systeme mit austauschbaren Liquid Caps (sogenannte geschlossene Systeme)
  • Geräte mit nachfüllbaren Tanks (sogenannte offene Systeme)

Welchen Nutzen hat die E-Zigarette?

Zahlreiche Verbraucher verwenden die elektronischen Zigaretten und Tabakzigaretten zunächst parallel und schränken dann im Laufe der Zeit ihren Verbrauch an herkömmlichen Zigaretten ein, bevor sie dann letztendlich vollständig zur elektronischen Zigarette wechseln.

Warum ist British American Tobacco auf dem E-Zigarettenmarkt vertreten?

Im Juli 2013 brachte die British American Tobacco Group erstmals eine E-Zigarette im United Kingdom auf den Markt. Diese Zigarette wurde auf der Grundlage von mehr als 100 Jahren Erfahrung hinsichtlich der Bedürfnisse von Rauchern entwickelt. Hochtechnologische Forschungs- und Entwicklungsanlagen kamen zum Einsatz, um die bestmöglichen Produkte auf Dampfbasis zu schaffen. In einem breiten Spektrum an Fachrichtungen, angefangen bei der Toxikologie über die Herstellung von Medizinprodukten bis hin zu den Life Sciences und der analytischen Informatik, beschäftigt der Konzern mehr als 1.500 Wissenschaftler. Sie sind durch ihre gemeinsame Arbeit verbunden, deren Ziel darin besteht, einen wertvollen Beitrag zur Wissenschaft der Dampfprodukte zu leisten.

Ende 2015 stieg British American Tobacco mit dem Vertrieb seiner führenden Marke Vype in den boomenden E-Zigarettenmarkt in Deutschland ein. Mit dem kürzlich entwickelten Vype ePen 3 wurde das Vype-Sortiment um ein weiteres hochwertiges Produkt in der Schweiz erweitert, das heute auf den meisten relevanten Märkten für Dampfprodukte vertreten ist, darunter auch Frankreich und UK.

Der Vype ePen 3 ist eine Weiterentwicklung des ePen-Sortiments, das ein neues leistungsstarkes System umfasst und eine verstärkte Aromaintensität und ein reichhaltigeres Dampferlebnis bietet. Zurückzuführen ist diese Aufwertung insbesondere auf die Verwendung der Nikotinsalztechnologie unter dem Label vPro.

Inhaltsstoffe und potenzielle Gefahren

Die durch British American Tobacco Switzerland vertriebenen E-Liquids enthalten Glycerin, Wasser, Propylenglycol und je nach Variante Nikotin. Diese Inhaltsstoffe sind alle von pharmazeutischer Qualität gemäß den Definitionen der Standardmonographien des Europäischen Arzneibuches und stammen aus der Europäischen Union. In Bezug auf die Aromen von Vype werden ausschließlich Aromen von Lebensmittelqualität verwendet, die ebenfalls aus der EU stammen und die der Hitze während der Verdampfung standhalten.

Weitere Informationen zu den Inhaltsstoffen

  • Glycerin: Glycerin ist als Lebensmittelzusatzstoff E 422 zugelassen. Es ist auch in Produkten wie Kaugummis oder Schokolade enthalten.
  • Propylenglycol: Der Zusatzstoff Propylenglycol ist als Lebensmittelzusatzstoff E 1520 zugelassen.
  • Er ist auch in Zahnpasta, Seifen und Hautcremes enthalten.
  • Aromen: Mithilfe der Aromen kann der typische Geruch und Geschmack einer Tabakzigarette simuliert werden. Es können auch andere Geschmacksrichtungen wie Früchte oder Menthol entwickelt werden.
  • Nikotin: Die E-Liquids von Vype sind in der Schweiz mit einer Nikotinkonzentration von höchsten 18 Milligramm pro Milliliter erhältlich.
  • Nikotinsalz (vPro): Es handelt sich hierbei um die natürlichste Form des Nikotins, die einen intensiven Dampf, eine verbesserte Abgabe des Nikotins und eine verringerte Reizung im Hals gewährleistet.

Unsere wichtigste Marke

VypeUnsere elektronische Zigarette Vype ePen 3 wurde April 2019 auf den schweizerischen Markt eingeführt. Diese innovative elektronische Zigarette zeichnet sich durch ihre hohe Dampfdichte und ein beeindruckendes Leistungsvermögen aus. Sie funktioniert mit einem nikotinhaltigen E-Liquid, das in gebrauchsfertigen Nachfüllpackungen erhältlich ist. Der Vype ePen 3 ist der beste Begleiter des modernen E- Rauchers. Er überzeugt mit seiner zuverlässigen Batterie, mit der das Gerät den ganzen Tag über verwendet werden kann, und einem leistungsstarken System, das dem Verbraucher ein hohes Maß an Zufriedenheit bietet

max
large
medium
small
mobile